Ein wahres Urgestein der Gerlinger Unternehmen ist der Malerbetrieb Rometsch. Betriebsgründer Kurt Rometsch gründete das Unternehmen am 15.08.1961 in der Kirchstraße. Das Ein-Mann-Unternehmen wuchs stetig und so wurde im Jahr 1968 eine kleine Werkstatt in der Hauptstraße angemietet. Im Jahr 1973 wurde der Betrieb wieder vergrößert und das Gebäude in der Leonberger Straße gekauft, das noch heute als Firmensitz dient. Anfang 2001 übergab Kurt Rometsch dann den Betrieb in die Hände der nächsten Generation, Sohn Thomas Rometsch übernahm als Malermeister das Unternehmen. In den Jahren 2012 und 2013 wurden die Räumlichkeiten nochmal komplett um- und ausgebaut. Das Ergebnis waren eine größere Werkstatt und ein Büro samt großzügiger Ausstellungsfläche.

In Gerlingen und Umgebung genießen Thomas Rometsch und sein 5-köpfiges Team einen guten Ruf als leistungsfähiger, alteingesessener Malerbetrieb. Auch ausgefallene Techniken wie die Kalkpresstechnik, Spachteltechnik, Wischtechniken oder das Verarbeiten von Metallicfarben finden sich im Repertoire. Von seinen Kunden wurde der Betrieb deswegen mit der Wertung „sehr gut“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird ständig von einer neutralen Stelle überwacht.

Zahlreiche Gestaltungsideen finden ihren Weg in Wohnzimmer und weitere Räume – Foto: Malerbetrieb Rometsch PR

Zahlreiche Gestaltungsideen finden ihren Weg in Wohnzimmer und weitere Räume – Foto: Malerbetrieb Rometsch PR

Ein Meister in Sachen Farbe

Besonders für Privatkunden erweist sich der Malereibetrieb als verlässlicher und umfassender Partner. Durch die Zusammenfassung vieler Gewerke können umfangreiche Pakete und Komplettlösungen bei Renovierung oder Umbau angeboten werden. Dies beinhaltet neben den Malerarbeiten auch das Tapezieren, verschiedene Kreativtechniken sowie die Verlegung oder Aufarbeitung aller Arten von Bodenbelägen, ob Parkett, Kork, Teppich oder moderner Designböden. Außenfassaden können über den hauseigenen Gerüstbau bearbeitet werden. Andere Tätigkeiten wie Trockenbau und Verputzen runden das Angebot ab. Die Sanierung von Schimmelschäden wird ebenfalls durch den qualifizierten Fachbetrieb Rometsch ausgeführt.

Das Büro des Malerbetrieb Rometsch in Gerlingen mit zahlreichen Mustern und Vorschauoptionen – Foto: emilymontana.de

Das Büro des Malerbetrieb Rometsch in Gerlingen mit zahlreichen Mustern und Vorschauoptionen – Foto: emilymontana.de

Die große Ausstellungsfläche gibt einen breiten Überblick über die Möglichkeiten im Innenausbau. Als Partner von Hometrend hat man Zugriff auf PC-Programme, um Einrichtung und Mobiliar vorab mit ausgesuchten Tapeten und Bodenbelägen abzustimmen. Ebenso kann man bei der Firma Brillux die gewünschte Farbe der künftigen Fassade oder auch von Innenräumen mithilfe des PCs ansehen. Seit Neuestem im Programm ist Sonnenschutz mittels Plissee, Rollos, Lamellenvorhängen oder kabellosen E-Rollos, die wahlweise über Fernbedienung oder Smartphone steuerbar sind. Die Ausstellung ist montags und mittwochs jeweils von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr (außer in den Schulferien) geöffnet.

Rometsch Malermeister: Leonberger Straße 18, 70839 Gerlingen, Tel. (0 71 56) 2 24 44, www.maler-rometsch.de

Beitragsbild: Malermeister Thomas Rometsch aus Gerlingen – Foto: emilymontana.de