Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft sowie das Justizministerium feierten heute die Eröffnung ihrer neuen Kita „Neckarlöwen“. Sie bietet 30 Plätze für Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren sowie 20 Kindergartenplätze. Trägerin der ganztags geöffneten Einrichtung ist die Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH.

Stuttgart, 3. Dezember 2015 – Helle, moderne Räume, eine anregungsreiche Umgebung, liebevolle Betreuung und eine Pädagogik, die die Kinder beim Spielen und Lernen unterstützt und herausfordert – das finden künftig 50 Jungen und Mädchen im Kinderhaus Neckarlöwen auf dem Gelände der Staatsanwaltschaft im Stuttgarter Osten. „Mit der Kindertagesstätte Neckarlöwen haben wir eine Umgebung geschaffen, in der sich die Kinder wohlfühlen können. Dass wir über Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht nur reden, sondern auch handeln, ist einer unserer größten Wettbewerbsvorteile“, so Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid.

Trägerin der Einrichtung ist Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH, eine freie Trägerin der öffentlichen Jugendhilfe und Mitglied des Konzept-e Netzwerks, das insgesamt knapp 40 öffentliche und betriebsnahe Kindertagesstätten betreibt. „Uns ist es wichtig, dass berufstätige Eltern in unseren Kinderhäusern Rahmenbedingungen vorfinden, die es ihnen erleichtern, Familie und Beruf zu vereinbaren“, sagt Träger-Geschäftsführerin Waltraud Weegmann. Ganztägige Öffnungszeiten und die Möglichkeit, Betreuungszeiten flexibel zu buchen, geben Eltern den Planungsspielraum, den sie dabei oft brauchen. Die Kinder erhalten in den Kinderhäusern eine gesunde Vollverpflegung aus der hauseigenen Küche. Auch das ist eine wesentliche Entlastung für berufstätige Mütter und Väter.

Das Kinderhaus Neckarlöwen startet zunächst mit einer Gruppe für Kinder von sechs Monaten bis drei Jahren, nach und nach werden weitere Kinder aufgenommen. Die Einrichtung ist ganztags von 8 bis 18 Uhr, später schon ab 7 Uhr, geöffnet und steht vorrangig, aber nicht ausschließlich, Kindern von Justizangehörigen und von Beschäftigten der Finanzverwaltung offen.

Pädagogik nach element-i-Konzept

Das Kinderhaus Neckarlöwen arbeitet nach dem von Konzept-e entwickelten und bereits mehrfach ausgezeichneten pädagogischen Konzept element-i. Der Begriff verbindet das Wort „elementar“ für eine grundlegende frühe Pädagogik mit einem „i“, das für die zentralen Begriffe des Konzepts steht: Individuen, Interessen und Interaktion. „Kinder bilden sich individuell, an Hand von Dingen, die sie unmittelbar angehen, die sie interes-sieren und begeistern. Angefacht wird der Lernprozess durch den Austausch mit den Erzieherinnen und Erziehern und den anderen Kindern. Von dieser Erkenntnis leitet sich unser Konzept ab“, erläutert Carola Kammerlander, pädagogische Geschäftsführerin des Konzept-e-Netzwerks, die das pädagogische Konzept formuliert hat.

Kita Neckarlöwen
Neckarstraße 145, 70190 Stuttgart
Kapazität: 50 Kinder zwischen sechs Monaten und sechs Jahren
Öffnungszeiten: ganztags von 8 Uhr bis 16 Uhr.
Ab der zweiten Gruppe Erhöhung der Betreuungszeiten auf 11 Stunden, von 7 bis 18 Uhr

Ernährungsangebot: gesunde Vollverpflegung aus der hauseigenen Küche

Beitragsbild: In der Kita Neckarlöwen wird auf individuelle Betreuung gesetzt – Foto: pixabay.com