Göttingen, 28. Oktober 2015, vz. Der Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. (VQC) kann auf ein von Wachstum geprägtes Jahr 2015 zurück blicken. Die Sachverständigen-Organisation mit Sitz in Göttingen konnte mit insgesamt 2.500 Prüfaufträgen ein Plus von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Insgesamt wurden von 30 VQC-Sachverständigen 6.600 Baustellen-Begehungen durchgeführt. Darauf wies jetzt der VQC-Vorsitzende Dipl. Ing. Udo Schumacher-Ritz hin. Der VQC ist damit Deutschlands meist gefragte, unabhängige Sachverständigen-Organisation im Bereich der Qualitätskontrollen an Ein- und Zweifamilienhäusern.

Um der bundesweit wachsenden Nachfrage nach einer unabhängigen, zertifizierten Qualitätskontrolle von Ein- und Zweifamilienhäusern nachkommen zu können, sucht der VQC e.V. ständig neue Sachverständige auf freiberuflicher Basis. Gesucht werden Bau-Ingenieure sowie Architekten mit Berufserfahrung. Besonders gefragt sind aktuell Freiberufler, die in der Region rund um Freiburg, Augsburg, Regensburg sowie Würzburg. Aber auch für andere Regionen Deutschlands werden immer wieder Sachverständige gesucht.

Nähere Infos unter www.vqc.de. Bewerbungen an den VQC-Vorsitzenden Udo Schumacher-Ritz auch direkt an bewerbung@vqc.de

VQC Logo

VQC Logo

Über den VQC: Der VQC e.V. (Göttingen) ist ein unabhängiger Verein, in dem sich Bauträger und Sachverständige zusammen gefunden haben. Das gemeinsame Ziel: Eine möglichst hohe Bauqualität für den Bauherren. Um dies zu gewährleisten, hat der VQC einen hohen bautechnischen Standard definiert, der gleichzeitig die Grundlage der Gutachten bei Qualitätskontrollen bei Wohnbauten bildet.

Mehr als 13.000 Einfamilienhaus-Baustellen haben die unabhängigen VQC-Ingenieure seit Gründung des Vereins 2005 begleitet. Damit ist der VQC eine der großen unabhängigen Sachverständigen-Organisationen in diesem Segment in Deutschland. Aktuell sind 25 Sachverständige für den VQC e.V. tätig.

Beitragsbild: Foto © pixabay.com