In einer Volkszählung im Juni 1933 wurden damals reichsweit 35.000 jüdischen Mischehen erfasst. Darunter auch das Ehepaar Kurt und Elisabeth Jacobi aus Korntal. Der Autor Christian Kercher hat ihren Leidensweg in einem Buch nacherzählt.Mit der Geschichte der Familie Jacobi beginnt das Stadtarchiv Korntal-Münchingen seine neue monographische Reihe. Zu der Buchvorstellung „Ausgestoßen aus der Gemeinschaft der Deutschen“ mit dem Autor Christian Kercher und Bürgermeister Dr. Joachim Wolf am Donnerstag, 15. Oktober 2015, laden wir Sie herzlich ein.

Verfolgungs- bzw. Diskriminierungsschicksale von in sogenannter Mischehe mit nichtjüdischen Partnern lebenden Juden und ihrer Kinder stehen noch immer weitgehend abseits der öffentlichen Wahrnehmung. Familie Jacobi zerbricht an der menschenverachtenden Rassenideologie der Nationalsozialisten. Bewusst setzt das Stadtarchiv mit dieser Fallgeschichte eine Darstellung an den Beginn seiner neuen Reihe, die sich mit der bislang noch wenig aufgearbeiteten NS-Zeit in Korntal beschäftigt.

Mit der Geschichte der Korntaler Familie Jacobi beginnt das Stadtarchiv Korntal-Münchingen eine in unregelmäßigem Turnus erscheinende neue monographische Reihe, die einer an der Ortsgeschichte interessierten Öffentlichkeit einzelne Beiträge zu wechselnden lokalhistorischen Themen vorstellen will. Dass hierbei die an der menschenverachtenden Rassenideologie der Nationalsozialisten zerbrochene Familie Jacobi den Anfang macht, geschieht nicht von ungefähr, stellt ihre Leidensgeschichte doch ein Kapitel der historisch noch wenig aufgearbeiteten NS-Zeit in Korntal dar. Darüber hinaus stehen Verfolgungs- bzw. Diskriminierungsschicksale von in sogenannter Mischehe mit nichtjüdischen Partnern lebenden Juden und ihrer Kinder noch immer weitgehend abseits der öffentlichen Wahrnehmung. Das Ehepaar Kurt und Elisabeth Jacobi zählte zu diesen jüdischen Mischehen, von denen in der Volkszählung vom Juni 1933 reichsweit 35.000 erfasst wurden. Der Autor Christian Kercher zeichnet ihren Leidensweg in der vorliegenden Fallstudie detailliert nach.

Die 52 Seiten umfassende Broschüre ist ab 15. Oktober zum Preis von 8,50 € bei der Stadtverwaltung Korntal-Münchingen und im Buchhandel erhältlich (ISBN: 978-3-87707-970-6)

Beitragsbild: Cover – © PR