Außen knusprig-zart, innen saftig und warm – der Strudel ist gerade in den Wintermonaten einer der beliebtesten Kuchenarten. Der Klassiker aus der Alpenküche ist meistens mit Quark oder Äpfeln gefüllt. Bei Rosinen scheiden sich allerdings die Geister.

Der Strudelteig ist die Königsdisziplin in Sachen Backen. Wer sich als Hobbybäcker also an einen Strudel wagen will, der kann sich zunächst einmal an den Füllungen probieren und auf einen fertigen Teig vom Bäcker oder aus der Kühltheke zurückgreifen.

Einfacher Pfirsich-Himbeer-Strudel

500 g Pfirsiche waschen und in Spalten schneiden. 250 g Himbeeren waschen. Beides zusammen mit 2 EL Zucker vermengen und ziehen lassen. 60 g Butter in der Pfanne erhitzen und 100 g Semmelbrösel darin goldbraun rösten. 80 g Zucker hinzugeben. Strudelteig mit Semmelbröselmischung bestreuen, anschließend die marinierten Pfirsiche und Himbeeren darübergeben. 100 g Pinienkerne auf der Masse verteilen. Strudel nach Anleitung aufrollen und backen.

Auch einfache Strudel schmecken – Foto: Zaubervogel / pixelio.de

Auch einfache Strudel schmecken – Foto: Zaubervogel / pixelio.de

Strudel mit Ziegenkäsefüllung

Zunächst 2–3 Stiele Rosmarin waschen und die Nadeln fein hacken. 1 EL Butter in 4 EL Schlagsahne schmelzen. Die Strudelblätter vorsichtig entfalten und mit der Buttersahne bestreichen. Zwei Rollen Ziegenfrischkäse (jeweils 150 g) in die Mitte des Teigs legen, mit 2–3 EL Waldhonig beträufeln und mit dem Rosmarin bestreuen. Strudel nach Anleitung aufrollen und mit dem Rest der Sahne bestreichen. Anschließend nach Anleitung backen.

Kirschstrudel mit Amaretto

800 g tiefgekühlte Sauerkirschen mit 75 g Zucker, 4 EL Amaretto, etwas Zimt und einem Päckchen Vanillezucker bei schwacher Hitze aufkochen. 2–3 gestrichene EL Speisestärke mit 4 EL Wasser verrühren und unter ständigem Rühren zu den Kirschen geben. Die Masse ca. 1 Minute köcheln lassen, anschließend vom Herd nehmen und ca. 30 Minuten auskühlen lassen. Zwei Tassen Amarettini-Kekse in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Nudelholz zerbröseln und zu der Kirschmasse geben. Kirschmasse auf den Strudelteig geben, nach Anleitung aufrollen und backen.

Beitragsbild: Leckere Strudelrezepte für die kalten Tage – Foto: Annamartha / pixelio.de