Nichts geht über den Duft, den Geschmack und insbesondere die Kruste von frisch gebackenem Brot. Mit diesem Rezept kann jeder zum Meisterbäcker werden und eine köstliche Krume aus dem Ofen ziehen.

Einkaufsliste

  • 400 g Roggenvollkornmehl
  • 400 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Weizenschrot
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 150 g flüssiger Natursauerteig
    (im Reformhaus erhältlich)

Den Teig für das Bauernbrot vorbereiten

Zunächst einmal müssen je 400 g Roggenvollkornmehl und Weizenvollkornmehl mit 50 g Weizenschrot in einer großen Schüssel gemischt werden. Anschließend eine Mulde in der Mitte machen und einen Würfel frische Hefe hineindrücken. Eine Prise Zucker zur Hefe geben und dann 150 ml lauwarmes Wasser in die Mulde gießen. Jetzt mit einer Gabel ein wenig von dem Mehl in die Zucker-Hefe-Masse einrühren. Diesen Vorteig anschließend mit einem Tuch abdecken und für 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

So wird der Bauernbrot-Teig richtig gut

Ist die erste Teigruhe vorbei, etwa 350 ml lauwarmes Wasser hinzugeben. Nun gehören noch 150 g flüssiger Natursauerteig hinzu. Diesen bekommt man portionsweise im Reformhaus. Anschließend 2–3 Teelöffel Salz hinzugeben und die Mischung mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken, muss mit etwas Wasser nachgeholfen werden, ist er zu klebrig, hilft etwas mehr Mehl. Hat der Teig die richtige Konsistenz, kann er aus der Schüssel genommen und für 5–10 Minuten mit den Händen kräftig geknetet werden. Zurück in der Schüssel und gut abgedeckt, muss der Teig nochmals eine Stunde ruhen.

Nach der zweiten Teigruhe ist erneut ein kräftiges Durchkneten angesagt. Dann kann der Teig zu einem Laib geformt werden. Jetzt wird er noch mit wenig Wasser bepinselt und mit Mehl bestäubt, dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gesetzt. Mit einem Tuch abgedeckt, ein letztes Mal etwa eine halbe Stunde ruhen lassen, bis der Teig Risse bekommt.

Der Klopftest für das Bauernbrot

Den Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und dann das Brot samt einer ofenfesten Schale mit Wasser hineinschieben. Nach 15 Minuten den Ofen auf 200 °C herunterschalten und das Brot noch ca. eine Stunde fertigbacken. Das knusprige Bauernbrot ist fertig, wenn es sich beim Klopfen hohl anhört. Falls es noch nicht hohl klingt, weitere 5 Minuten backen und Klopftest wiederholen.

Wir wünschen einen guten Appetit!

Foto: Pixabay.com

Beitragsbild: Probieren Sie unser Rezept für das leckerste Bauernbrot aus – Foto: Pixabay.com