Ob fruchtig süß, deftig herzhaft oder würzig exotisch – die Waffel ist der heimliche Liebling aller Naschkatzen und Schlemmermäuler. Sei es der Klassiker mit heißen Kirschen und Vanilleeis oder die Fleischwaffel für den herzhaften Imbiss, frisch aus dem Waffeleisen schmeckt es einfach am besten. Die Schweden haben dem knusprigen Gebäck sogar einen eigenen Tag gewidmet, den Våffeldagen.

Waffeln kann jeder backen, der einen Mixer in der Hand halten kann, daher können auch Küchenscheue sich an einige dieser Rezepte herantrauen. Überraschen Sie doch mal Ihre Gäste mit einem Entree aus Lachsherzen oder schließen Sie ein gelungenes Dinner mit den luftigen Milchreiswaffeln ab.

Lachsherzen
250 g Kartoffeln kochen, pellen und noch warm zerstampfen. Drei Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Jeweils ein halbes Bund Petersilie, Schnittlauch und Dill hacken, mit dem Eigelb verquirlen und anschließend über die Kartoffeln geben. 100 g Mehl und 100 ml Sahne unter die Kartoffelmasse rühren, den Eischnee unterheben und mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Nach dem Backen die Waffel in die Herzen auftrennen und mit geräuchertem Lachs, Creme Fraiche und Kräutern garnieren.

Würzige Hackfleisch-Waffeln mit Tomaten
Zunächst 300 g Rinderhackfleisch würzen und anschließend in 2 EL Olivenöl krümelig braten. Während das Hackfleisch abkühlt, eine Tomate, eine kleine Zwiebel und nach Geschmack Knoblauch fein hacken. Das Fleisch und das Gemüse in eine Schüssel geben und mit 300 g Mehl und 300 ml Wasser zu einem dickflüssigen Teig vermischen.

Eier im Karton by Florentine/pixelio.de

Eier im Karton by Florentine/pixelio.de

Exotische Kokoswaffeln
100 g Margarine mit 100 g Honig, 4 Eiern, 200 g Weizenvollkornmehl, 100 g Kokosflocken, 280 ml Mineralwasser und ein paar Spritzern Zitronensaft zu einem glatten Teig verrühren. Waffeln backen und dazu fruchtigen Obstsalat servieren.

Zarte Milchreiswaffeln
Verrühren Sie drei Eier mit zwei Bechern Fertigmilchreis, anschließend geben Sie der Mischung noch 80 g Mehl, 50 g Zucker, ½ TL Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker und eine Prise Salz hinzu. Nun zu einem Teig rühren. Zu diesen Waffeln passt besonders rote Grütze oder Apfelkompott.

Waffeln auf grünem Spargel by Rotus/pixelio.de

Waffeln auf grünem Spargel by Rotus/pixelio.de

Glasierter Spargel mit Kartoffelwaffeln
Für die Waffeln 750 g Kartoffeln raspeln und auspressen. Anschließend mit einer fein gehackten Zwiebel, einem Ei und 60 g Mehl zu einem Teig verrühren, kräftig salzen und pfeffern. Von 1 ½ Kilo grünem Spargel das untere Drittel schälen. Den Spargel portionsweise in Butter mit etwas Zucker andünsten, bis er ringsherum glänzt. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen und bissfest garen. Mit den warmen Waffeln servieren. Dazu empfehlen wir rohen Schinken oder Rinderfilet.

Beitragsbild: Waffeln vom offenen Eisen by Albrecht-E.-Arnold/pixelio.de