Für viele scheinen banale Dinge wie Bewegung, Licht und frische Luft als Energiespender heute völlig fremd. Dabei kann wahre Erholung doch so simpel sein. Es ist nicht neu, dass Hektik, Ärger und Reizbarkeit als Normalität des Alltags der Gesundheit schaden. Was immer mehr ins Bewusstsein rückt, ist, dass die Bedürfnisse von Frauen und Männern sehr unterschiedlich sind.

Dieser Unterschiede nehmen sich verstärkt auch Fitnessstudios an, die, wie in Gerlingen, speziell auf die Beschaffenheit weiblicher Befindlichkeiten abgestimmt, ein ganzheitliches Programm zum Wohlfühlen anbieten. Weit über das bloße Muskeltraining hinaus werden die ausschließlich weiblichen Besucher mit einem breiten Kursangebot und einer warmen Atmosphäre freundschaftlich mit Herz begrüßt. So wird auch bei körperlicher Anstrengung durch Sport ein mentaler Ausgleich geschaffen, der das Wohlbefinden steigert und hilft, den Stress abzubauen. Mit Yoga, Body-Art, Kosmetik und Fitness ergibt sich eine ausgewogene Mischung, ganz im Einklang mit den
weiblichen Bedürfnissen.

Während vor Jahren noch angenommen wurde, dass das erreichbare Lebensalter genetisch programmiert ist, sind die Erkenntnisse heute schon einige Schritte weiter. Forscher haben herausgefunden, dass lediglich 30 Prozent des Alterungsprozesses auf genetische Faktoren zurückgehen. Somit ist jeder mit seiner Lebensweise für die restlichen 70 Prozent verantwortlich. Zwar muss für das Wohlbefinden auch Einsatz gebracht werden – die Mittel, um gesund durchs Leben zu gehen, sind jedoch wesentlich einfacher als vermutet. Für ein langes, gesundes Leben reichen entsprechende Ernährung, Bewegung, Regeneration, Entgiftung und ein gutes Stressmanagement völlig aus.

Ausgleich finden – Foto © Twinlili / pixelio.de

Ausgleich finden – Foto © Twinlili / pixelio.de

Als wichtigster Punkt gilt die Lebensfreude. Die kommt jedoch, wenn auf die anderen Faktoren geachtet wird, wie von selbst. Mittlerweile fühlt sich ein Viertel bis ein Drittel der Bevölkerung ausgebrannt, manche sogar bis hin zur Depression. Fast 70 Prozent aller Krankheiten sind direkt oder indirekt auf Stress zurückzuführen, weil der nötige Ausgleich fehlt, um die innere Balance zu entdecken. Bereits etwas Bewegung, frische Luft und Sonnenlicht können vor allem in den kalten Jahreszeiten kleine Wunder bewirken.

Laut der Weltgesundheitsorganisation ist „Gesundheit ein Zustand völligen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens“. Ist ein Mensch glücklich, ist das schon ein guter Hinweis auf die Gesundheit.

Ein Artikel von Daniela Hillers

Beitragsbild: Foto © WeibsBuild