Die aktuellen multicolor Haarfarben-Trends à la Rainbow Hair, Dip Dye und Co lassen Strähnchen blass erscheinen. Bei den Farbexplosionen im Haupthaar geht es darum, die Haare in vollen Farben erstrahlen zu lassen. Genau das Richtige also, um dem grauen Herbst Einhalt zu gebieten! Lassen Sie sich inspirieren.

Bei jeder Multicolor-Färbung muss man seinem Friseur unbedingt die Geschichte seiner Haare beichten. Jede Blondierung, jede Colorierung, jede Dauerwelle der letzten zwei Jahre können das Ergebnis beeinflussen. Anschließend erfolgt die Blondierung, denn nur auf hellen Haaren kommen die knalligen Farben voll zur Geltung. Und natürlich muss man sich auch bewusst sein, dass sich diese doch recht auffälligen Haarstile mit dem Job in Einklang bringen lassen müssen.

Multicolor Rainbow Hair

Für diesen besonders verrückten Look sollen so viele Haarfarben wie möglich im eigenen Schopf und auf dem eigenen Kopf vereint werden – leuchtendes Pink, gleißendes Blau oder Neongelb – hier ist wirklich alles erlaubt. Dieser Trendlook verlangt allerdings ein hohes Maß an Präzision, daher sollte man für ein optimales Ergebnis unbedingt zu einem erfahrenen Friseur gehen.

Dip Dyed für knallige Haarspitzen

Das Verfahren bei Dip-Dye-Hair ist hingegen etwas einfacher. Hier werden nur die Haarspitzen in einer besonders knalligen Farbe gefärbt, der Effekt soll so aussehen, als seien die Haare in einen Topf voll Farbe gehängt worden. Ein besonders harter Kontrast und eine klare Abgrenzung zum Haupthaar sind unbedingt erwünscht. Die Trendfarben decken aktuell alle Nuancen ab zwischen Blond-Pink über Blond-Violett bis hin zu Blond-Blau.

„Dr. Jekyll and Mr. Hyde“-Look

Der aktuelle Multicolor-Trend ist eine Weiterentwicklung des bisherigen Rainbow-Hairstyles. Die amerikanische Hairstylistin Meliana Clark alias Mermaid Maker Meli aus Kalifornien treibt den Kontrast auf die Spitze. Ein Teil der Haare wird tiefschwarz gefärbt, der andere im Rainbow-Style. Auf der schwarzen Basis leuchten die Farben noch kräftiger.

Unfrisiert sieht der Haarschopf schon fast gespalten aus, durch ein wenig Styling und insbesondere Flechtfrisuren, bei denen beide Haarfarben vermischt werden, wirkt die Farbkombi magisch! Um diesen Kontrast zu unterstreichen, hat sich Meliana Clark einen besonderen Namen für diese Farbkombi ausgedacht: „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“.

Beitragsbild: Rainbow Dash – Foto: Myrine Photography