Ratingen. Badmöbel sind längst zu unverzichtbaren Elementen der häuslichen Lebensqualität geworden. Denn: Sie schaffen den benötigten Stauraum für die vielfältigen Utensilien und wirken nicht nur in Familienbädern als nachhaltige Ordnungsfaktoren.

Dass diese Produkte auch in puncto Design Maßstäbe setzen können, zeigt aktuell die Auszeichnung der neuen Badmöbel der Keramag-Erfolgsserie „Renova Nr. 1 Plan“ mit dem „Iconic Award 2015“ durch den international renommierten Rat für Formgebung (German Design Council). Mit vier Dekoren sowie einem umfangreichen, funktionalen Möbelprogramm und innovativen Features wurde die Angebotsvielfalt des beliebten Basis-Programms weiter ausgebaut. Außerdem sichert das neue Möbel-Sortiment ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis in bewährter Markenqualität.

Alle Möbelelemente sind in den Lackierungen „Weiß Hochglanz“ und „Lava matt“ sowie den Holzdekoren „Ulme gebürstet“ und „Eiche Natur dunkel“ erhältlich und zeichnen sich durch Feuchtigkeitsbeständigkeit aus. Korpus und Front sind farblich einheitlich gestaltet. Für sechs Waschtischvarianten in verschiedenen Breiten sowie den 1.300 mm-Doppelwaschtisch werden attraktive, wandhängende Unterschränke mit einer kurzen Blende und einem darunter liegenden Auszug mit innenliegender Schublade für kleinere Badutensilien angeboten. Die beiden Handwaschbeckenunterschränke (414x586x345 und 394x586x295 mm) sind mit einer Tür und einem festen Boden lieferbar. Der Unterschrank für den Doppelwaschtisch weist zwei Auszüge und Schubladen auf. Die grifflose Optik der Möbelfronten entsteht durch eine integrierte Griffleiste, deren komfortable Tiefe ein einfaches Öffnen erlaubt. Auszüge und Schubladen sind mit einem Soft-Close-Mechanismus ausgestattet und bieten dank ihrer großen Ausladung viel Stauraum. Neben den neun Unterschränken enthält das neue Möbelprogramm drei Seitenschränke und einen Hochschrank.

Das Design der Möbel ist konsequent an die attraktive Formgebung der Waschtische der Serie angepasst. Die kleinen Radien der Fronten wurden auch in der abgerundeten Griffleiste aufgenommen. Dieser Gestaltungsaspekt verbindet sich beim 390x700x360 mm messenden Seitenschrank, der sich besonders gut zur Platzierung neben dem Waschtisch eignet, zu einem außergewöhnlichen formalen Detail: Die Ablagefläche des Seitenschranks ist an den Rändern erhaben und schließt bündig mit der Griffleiste ab.

Die Seitenschränke und der Hochschrank mit einer Tiefe von 360 mm verfügen über ein gleich hohes unteres Schrankelement mit Tür und eine darüber liegende Schublade. Beim größeren, dreiteiligen Seitenschrank und dem Hochschrank ist darüber ein weiteres Schrankelement mit Tür angeordnet. Im Innenteil der oberen Tür des Hochschranks befindet sich ein praktisches Ordnungssystem, in dem Gegenstände des täglichen Bedarfs platzsparend und leicht erreichbar verstaut werden können. Die Schrankelemente mit Türen sind durch Glasablagen unterteilt.

Der mit einer Tür ausgestattete Seitenschrank mit reduzierter Tiefe eignet sich besonders zur Montage oberhalb des Waschtisches oder über dem 700 mm hohen Seitenschrank. Er wurde maßlich an die neuen „Option“-Spiegelschränke des Herstellers angepasst und lässt sich daher perfekt mit ihnen kombinieren. Die Tür mit Soft-Close-Mechanismus ist mit links- oder rechtsseitigem Anschlag erhältlich und auf der Innenseite mit einem Spiegel ausgestattet.

Die Badmöbel-Kollektion ist außerdem mit Handtuch- und Magnethaltern aus dem neuen Zubehörprogramm „Bad-Accessoires“ kombinierbar.

Weitere Informationen über das neue „Renova Nr. 1 Plan“-Möbelprogramm im örtlichen Sanitärfachhandel oder bei: Keramag, Keramische Werke GmbH, Abteilung Marketing, Postfach 10 14 20, 40834 Ratingen, Germany (www.keramag.de).

Beitragsbild: Die mit dem Iconic Award ausgezeichnete Möbelserie – Foto: Keramag GmbH