Eine gepflegte Terrasse ist wie ein zweites Wohnzimmer – der Mittelpunkt des täglichen Lebens im Sommer. Sie lädt ein, in der Sonne die Seele baumeln zu lassen, entspannt nahe der Natur zu arbeiten oder mit Freunden ein Grillfest zu feiern.

Oft ist nur jedoch die Holzterrasse in die Jahre gekommen. Ohne die richtige Pflege wird das Holz nach einiger Zeit grau und unansehnlich, es bilden sich Risse und das Material fängt an zu fasern und zu splittern.

Doch fast jede Terrasse lässt sich retten. Die oberste Schicht der Holzpaneele wird mit einer speziell entwickelten Schleifbürste in mehreren Gängen abgeschliffen, ohne dabei die Struktur des Holzes zu verändern. Dadurch entsteht wieder eine glatte und fußfreundliche Oberfläche. Der nächste Schritt ist eine Tiefenimprägnierung, die dem Material wieder Farbe und Substanz einhaucht. Diese Imprägnierung schützt das Holz auch vor der Witterung der nächsten Jahre. Mit einem anschließenden Öl-Auftrag wird das Holz zusätzlich geschützt und verleiht der Oberfläche eine glänzende oder matte Struktur.

Dieses Verfahren eignet sich für so ziemlich jede Holzterrasse, egal ob sie wieder in Stand
gebracht werden oder einfach einen anderen Look bekommen soll. Gönnen Sie sich wieder ein gemütliches Plätzchen im Freien, mit einer frisch aufgearbeiteten Holzterrasse.

Info-Tipp:
Weitere Informationen zur Sanierung von Holzterassen erhalten Sie bei:
Premo GmbH, 70839 Gerlingen, Tel. (0 71 56) 43 57 60, www.premo-parkett.de

Beitragsbild: Holzterasse von Ulrike Linnenbrink/pixelio.de