tncap is empty

Wohnraum für Barfüßler – Bodenbeläge zum Wohlfühlen!

Der Boden unter unseren Füßen muss einiges aushalten: Er wird jeden Tag mit Füßen getreten, muss schwere Möbel, spielende Kinder und Tiere, Nässe und starke Sonneneinstrahlung ertragen. Steht ein Neubau oder eine Renovierung ins Haus, ist die Wahl des richtigen Bodenbelags wortwörtlich die Grundlage für das zukünftige Leben in diesen vier Wänden. In den letzten Jahren hat es große technische Fortschritte gegeben. So ist es nun möglich, z. B. Holzböden in Steinoptik zu verlegen und damit beide Welten zu verbinden. Aber welcher Belag ist denn grundlegend der richtige für die eigenen Bedürfnisse?

Der optimale Bodenbelag für jeden Wohnraum:

Parkett  – der hochwertige Klassiker

Parkett Fußboden: Landhausdiele Eiche hell gekalkt

Parkett Landhausdiele Eiche hell gekalkt

Parkett ist die Luxusklasse in Sachen Bodenbelag. Die Böden aus einer massiven Holzschicht sind fußwarm, federn Tritte ab und sind auch ökologisch unbedenklich. Das Parkett wird aus einzelnen Holztafeln oder -stäben im gewünschten Muster angeordnet und in der Regel vollflächig mit dem Untergrund verklebt. Richtig verlegt, ist es langlebig und belastbar, ein natürlicher und pflegeleichter Bodenbelag, der mit fast jedem anderen im Haus verbauten Material kombinierbar ist. Mehr als 50 verschiedene Holzsorten eignen sich zum Parkett und ermöglichen so ein großes Farb- und Designspektrum. Meistens leistet man sich Parkett für den stark belasteten Eingangsbereich und das Wohnzimmer. Fachmännisch verlegt und sorgsam behandelt, spricht aber auch nichts dagegen, diesen Allrounder auch im Badezimmer zu nutzen. Hierfür eignen sich Hölzer, die von Natur aus nicht zum Quellen neigen, so zum Beispiel das aus dem Gartenbereich bekannte Teakholz.

Die Kosten sind ein erheblicher Faktor bei der Entscheidung für oder gegen Parkett. Anders als bei Laminat oder Teppich kann Parkett nur von einem Fachmann verlegt werden, sodass hier weitere Kosten miteingeplant werden müssen. Bei einem Qualitätsparkett beginnt der Preis bei 80 Euro pro Quadratmeter und ist nach oben hin offen. Trotz der höheren Anschaffungskosten lohnt sich der massive Holzbelag auf lange Sicht – ein Parkettboden hält in der Regel so lange wie sein Haus. Und auch nach starker Belastung kann Parkett immer wieder aufgewertet werden.

Dielenboden

Landhausdielen Steineiche Creme strukturiert

Landhausdielen Steineiche Creme strukturiert

Bei den sogenannten Dielen handelt es sich um massive Vollholzelemente, meistens aus Nadelhölzern wie Kiefer, Lärche oder Fichte. Sie werden klassisch der Raumlänge nach verlegt, dies aber nur bis maximal 10 m. Der Dielenboden ist die älteste Form der Holzböden und teilt sich mit dem Parkettboden die langlebigen und robusten Eigenschaften. Weitläufig verlegte Dielen strecken den Wohnraum optisch, besonders wenn sie verschiedene Zimmer zu großen, offenen Wohnbereichen verbinden. Ein solcher Holzboden wirkt schnell gemütlich und findet sich zumeist entweder im rustikaleren (dunkel, starke Holzmaserung) oder im skandinavischen Look (helle, gleichmäßige Hölzer) verbaut.

Kork

Kork Fußboden: Corkett Lagos natur

Kork Fußboden: Corkett Lagos natur

Kork ist durch und durch ein Bodenbelag für Wohnraum, in dem sich viel und lange aufgehalten wird. Kork ist weich und isoliert hervorragend, ist also an den Füßen besonders angenehm. Zudem schluckt die Struktur des Korks viele Geräusche. Gerade beim Ausbau von Mehrfamilienhäusern wird gerne auf  Korkböden für Kinderzimmer zurückgegriffen. Versiegelt ist er langlebig und kann ähnlich wie Parkett abgeschliffen werden.

Kork ist dabei mit Preisen zwischen 10 und 50 Euro pro Quadratmeter auch nicht zu teuer und kann von einem geschickten Do-it-Yourselfler selbst verlegt werden. Gut versiegelt, eignet sich Kork auch zum Verlegen im Badezimmer!

Laminat

Laminat Fußboden Granvia Piniepacifico

Laminat Fußboden Granvia Piniepacifico

Nach Parkett ist inzwischen der Laminatfußboden der am häufigsten vertretene Bodenbelag. Das Laminat besteht aus einer festen Holzfaserplatte mit oder ohne integrierte Trittschalldämmung. Auf dieser ist das sogenannte Dekor aufgetragen, das Muster oder die gewünschte Oberfläche, die wir nachher auch sehen. Darauf ist eine Deckschicht, das sogenannte Overlay, was den Fußboden später robust und abriebfest macht. Mit Holzoptik versehen, kann auch das Laminat einen natürlichen Effekt in die Wohnung hineinzaubern. Dank des Dekors hat man mit Laminat aber auch andere ungeahnte Möglichkeiten: Von peppigen, grellen Farben über wilde Muster und Dielen in Whiskyfass- oder Kofferoptik – dank der Dekorschicht ist mit Laminat alles möglich.

Da es sich nicht um ein reines Naturprodukt handelt, ist es unter den Füßen eher kühl. Auf Trittschalldämmung sollte man nicht verzichten, da das Laminat verklickt und nicht mit dem Boden verklebt wird, dadurch kann es schnell laut werden. Kostentechnisch ist das Laminat sehr genügsam. Zudem kann auch ein ungeübter Handwerker dank des Klickverfahrens seinen Boden schnell selbst verlegen. Dafür ist es nicht ganz so robust und muss insbesondere vor Nässe geschützt werden.

Die Unbekannten

Moderner Gießbodenbelag aus Guss

Moderner Gießbodenbelag aus Guss

Es gibt noch vieles zu entdecken auf der Welt unter uns. Jedes Jahr kommen neue Materialien auf den Markt, die es zu erkunden gilt. In den letzten Jahren haben Holzfliesen in Leder- oder auch Steinoptik in die deutschen Innenräume Einzug gefunden. Terrakottafliesen über einer Fußbodenheizung sorgen das ganze Jahr über für Urlaubsfeeling, bieten den Füßen einen guten und sicheren Halt und werden gerne in barrierefreien und altengerechten Wohnungen verarbeitet. Es gibt spezielle Teppichfliesen und -dielen, die leicht wie Laminat verlegt werden können und sich zu einem individuellen warm-weichen Bodenkunstwerk zusammensetzen lassen. Und wer einen Boden wie aus einem Guss haben möchte: Diese Möglichkeit gibt es auch. Verschiedene Gießböden auf Zementbasis lassen sich mit Farbpigmenten anreichern und ergeben eine makellos glatte Fläche im kompletten Wohnraum.

 

© Fotos: Presseportal der Hamberger Flooring GmbH & Co. KG

Beitragsbild: Parkett Landhausdiele Achatdouglasie