Das Vital-Zentrum Glotz in Gerlingen als Filmset

Der deutsche Comedian und Moderator Simon Gosejohann ist das neue Gesicht der Imagekampagne des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. In zehn filmischen Episoden besucht er Betriebe und erhält Einblicke in den modernen Berufsalltag der Handwerker. Dabei wurde auch das Vital-Zentrum Glotz in Gerlingen für einen Tag zum Filmset, als es um das Berufsbild des Orthopädietechnikers ging.

Simon Gosejohann beim Filmdreh im Sanitätshaus Glotz - © PR Sanitätshaus Glotz

Simon Gosejohann beim Filmdreh im Sanitätshaus Glotz – © PR Sanitätshaus Glotz

Das Vital-Zentrum Glotz war nach einem Auswahlverfahren unter Beteiligung des Bundesinnungsverbands für Orthopädietechnik am 9. Februar Mittelpunkt der Dreharbeiten für die neue Imagekampagne des deutschen Handwerks. In der Filmreihe „Simon – die linke Hand des Handwerks“ spielt der aus „Elton vs. Simon“ und „Comedystreet“ bekannte TV-Star, Simon Gosejohann, die Hauptrolle. Er bringt jungen Menschen das Handwerk in seiner gewohnt humorvollen Art näher und macht Lust auf eine handwerkliche Ausbildung.

Die Filmepisoden verdeutlichen, dass das Handwerk keineswegs so verstaubt und altbacken ist, wie es von Jugendlichen gelegentlich empfunden wird. Im Gegenteil: In den über 130 Ausbildungsberufen wird innovativ, kreativ und mit Hightech-Ausstattung gearbeitet. Das erfährt auch Simon Gosejohann bei seinen Besuchen in den Betrieben.

Plakat Simon - Die linke Hand des Handwerks mit Aufkleber von Sanitätshaus Glotz in Gerlingen - © PR Sanitätshaus Glotz

Plakat Simon – Die linke Hand des Handwerks mit Aufkleber von Sanitätshaus Glotz in Gerlingen – © PR Sanitätshaus Glotz

Beitragsbild: Simon Gosejohann beim Filmdreh im Sanitätshaus Glotz - © PR Sanitätshaus Glotz