Das Upgrade für die moderne Fahrausbildung jetzt bei der Fahrschule Richt in Gerlingen

Der Virtual Reality Fahrsimulator bei der Fahrschule Richt in Gerlingen und Mönsheim – Foto: Fahrschule Richt

Der Virtual Reality Fahrsimulator bei der Fahrschule Richt in Gerlingen und Mönsheim – Foto: Fahrschule Richt

Bereits seit 40 Jahren bildet die Fahrschule Richt erfolgreich Fahrschüler aus. Das Traditionsunternehmen in der zweiten Generation öffnet sich bei der Ausbildung gerne dem neusten Stand der Technik. Daher gehört jetzt ein VR-Fahrsimulator zur Ausstattung der Fahrschule.

Theorie- und Praxisausbildung mit Herz und Erfahrung

Die Fahrschule Richt setzt schon immer auf bestens ausgebildetes Personal und moderne Technik. Ziel ist immer eine gute und gründliche Vorbereitung der Prüflinge sowohl auf theoretische als auch praktische Prüfung. Inhaber Stefan Richt modernisierte bereits das Lernverfahren der Fahrschule hinsichtlich der Fahr-Theorie. So profitieren die Fahrschüler bereits von einem Online-Lerncenter. Über eine App oder im Web können jederzeit und überall mobil die theoretischen Elemente der Fahrprüfung geübt werden. Die Lernfortschritte werden synchronisiert und so kann der Fahrschüler jederzeit seinen Wissensstand einschätzen.

Die neuste Investition von Stefan Richt steht dagegen fest an Ort und Stelle. Ein Fahrsimulator der Firma Foerst, auf Virtual Reality Basis, gehört seit Neustem zum Nicht-Fuhr-Park der Fahrschule. Damit ist sie die erste Fahrschule der Region Stuttgart die auf Virtual Reality Technik setzt.

Modernes Lernen mit dem Virtual Reality Fahrsimulator

Screenshot des Virtual Reality Fahrsimulators in der Szene Kreisverkehr – Foto: Foerst Fahrsimulatoren via Fahrschule Richt

Screenshot des Virtual Reality Fahrsimulators in der Szene Kreisverkehr – Foto: Foerst Fahrsimulatoren via Fahrschule Richt

Die Fahrstunden im Simulator werden als Ergänzung zur klassischen Ausbildung angeboten und sollen in erster Linie dem Fahrschüler die Angst vor neuen Situationen nehmen. Daher eignet sich der Simulator auch für „Auffrischungs“-Fahrten. So zum Beispiel für Senioren oder Menschen die seit Längerem das Lenkrad nicht mehr selbst in der Hand hatten.

Man darf sich den Fahrsimulator nicht als Computerspiel vorstellen. Setzt sich der Fahrschüler „ans Steuer“, setzt er sich zugleich mit seiner Virtual Reality Brille in das Innere eines PKWs. Kuppeln, Schalten, Anfahren – all das kann der Fahrschüler lernen und zur Routine verinnerlichen, ohne dass es zu einer kritischen und damit für den Fahrschüler stressigen Situation kommen kann. Der Fahrschüler kann aus verschiedenen Alltags- und Sonderszenarien wählen und sie durchfahren. Wie im realen Straßenverkehr muss er sich dabei mit einem autonomen Verkehr, verschiedensten Wettereinflüssen und anderen realgetreuen Ereignissen auseinandersetzen.

Nach Ablauf einer Szene kann Stefan Richt eine Fahrtenauswertung abrufen und die Fahrt gemeinsam mit dem Fahrschüler noch einmal durchgehen, Fehler analysieren und Fehlersituationen gegebenenfalls nochmal wiederholen.

Schneetreiben im Juli – kein Problem in der virtuellen Realität

Screenshot des Virtual Reality Fahrsimulators in der Szene Kreisverkehr – Foto: Foerst Fahrsimulatoren via Fahrschule Richt

Screenshot des Virtual Reality Fahrsimulators in der Szene Kreisverkehr – Foto: Foerst Fahrsimulatoren via Fahrschule Richt

Auf der simulierten Fahrbahn lässt sich jegliche erdenkliche Sondersituation simulieren. Ob Nebel, Schneefall oder Aquaplaning, ein hohes Verkehrsaufkommen oder Nachtfahrt – jede Situation kann eingestellt und geübt werden. Dabei kommen auch scheinbare Nebensächlichkeiten vor, wie etwa das Anschalten oder Abblenden des Lichts oder der Scheibenwischer. Sonderfälle wie Fahren ohne ABS oder sogenannte Einsatzfahrten für angehende Feuerwehr- und Rettungskräfte gehören auch zum VR-Programm. Ebenso lässt sich gezielt umweltschonendes, vorausschauendes Fahren oder das Anfahren am Berg trainieren.

Führerschein? Wenn dann Richt-ig!

Abtauchen in die Virtuelle Realität und währenddessen einfach zum Führerschein – Foto: Getty Images via Fahrschule Richt

Abtauchen in die Virtuelle Realität und währenddessen einfach zum Führerschein – Foto: Getty Images via Fahrschule Richt

Natürlich kommt auch die praktische Ausbildung der Fahrschüler nicht zu kurz. Der Fuhrpark der Fahrschule Richt umfasst eine breite Palette an Fahrzeugtypen. Vom gängigeren Kleinwagen wie dem Audi A3 und VW Golf, über die Limousine BMW 320d bis hin zu den SUV-Typen Audi Q3 und Audi Q5 steht alles zur Verfügung.

Während der Sommerzeit bietet die Fahrschule Richt zusätzliche Intensivkurse an.

Neben dem Hauptsitz in Mönsheim gehören zur Fahrschule Richt noch die Filialen in Gerlingen (Hauptstraße 49) und in Heimsheim (Hauptstraße 1).

Fahrschule Richt
Stefan Richt
Hauptstraße 49 · 70839 Gerlingen
Leonbergerstr. 19 · 71297 Mönsheim
Tel. (01 79) 6 72 57 62 · www.fahrschule-richt.de

Weitere Infos im Youtube-Channel des SimulationGuy.

Beitragsbild: Jetzt zum Führerschein mit dem Virtual Reality Fahrsimulator der Fahrschule Richt – Foto: Syda Productions via Fahrschule Richt