tncap is empty

Der Internationale Bund (IB) ist einer der größten freien Bildungsträger in Deutschland. Neben zahlreichen Angeboten in der sozialen Arbeit bietet der IB auch an mehreren Standorten staatlich anerkannte Berufliche Schulen an, darunter eine direkt in Stuttgart in der Heusteigstraße –verkehrsgünstig zwischen Marienplatz und Österreichischem Platz gelegen. Hier werden verschiedene Berufskollegs zur Erlangung der Fachhochschulreife angeboten sowie berufliche Gymnasien, die bis zur allgemeinen Hochschulreife führen. Zurzeit besuchen etwa 450 Schülerinnen und Schüler diese Schularten.

Eine besondere Stärke des beruflichen Unterrichts liegt neben der Erweiterung der Allgemeinbildung vor allem in der Vermittlung fachpraktischer und theoretischer beruflicher Kenntnisse. Zahlreiche praxisorientierte Projekte und eine enge Zusammenarbeit mit Bildungsexperten sind wichtige Schwerpunkte.

Zum neuen Schuljahr 2014/15 wird das Angebot im Gymnasialbereich erweitert: Neben dem „klassischen“ dreijährigen Wirtschaftsgymnasium wird zukünftig auch eine sechsjährige Aufbauform vorgestellt. Schülerinnen und Schüler aus Werkrealschulen, Realschulen und allgemeinbildenden Gymnasien können dann ab September 2014, nach der 7. Klasse, diese Schulform besuchen, wenn sie die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen.
Ab Jahrgangsstufe 8 beginnt die „normale“ Vorbereitung auf die allgemeine Hochschulreife. Doch bereits in Klasse 9 werden im Unterricht, im Profilfach Wirtschaft, fundierte Kenntnisse im Bereich der Volks- und Betriebswirtschaftslehre vermittelt, die bis zum Abitur hin vertieft werden.

IB_Berufliche_Schulen2

Foto © Internationaler Bund (IB)

Am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium wird, ebenfalls zum nächsten Schuljahr, neben dem traditionellen Profilfach Pädagogik und Psychologie zukünftig auch das Profil Gesundheit, Pflege und Ernährung angeboten. Hier werden insbesondere Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die auf stark nachgefragte Berufe und Studiengänge vorbereiten, um dem zukünftigen besonderen Bedarf der Gesundheits-, Pflege- und Ernährungswissenschaften gerecht zu werden.

Die Vorteile der beruflichen Schulen liegen auf der Hand: Eine frühe Ausrichtung auf wirtschaftliche, sprachliche, technische oder soziale Berufssparten bringt nicht nur einen Wissensvorsprung in den entsprechenden Berufsfeldern, sondern erweist sich auch an den Hochschulen als perfekter Trumpf, vor allem im Grundstudium.

Eine zweite nennenswerte Stärke der IB Beruflichen Schulen liegt in der Schulkultur: Hier spiegelt sich die breite gesellschaftliche Vielfalt wider und wird in einer offenen Interkulturalität und toleranten Diversität gelebt.

IB Berufliche Schulen
Heusteigstraße 90/92
70180 Stuttgart
Tel. (07 11) 64 54-4 47
schulen-stuttgart@internationaler-bund.de
www.internationaler-bund.de

 

Beitragsbild: IB Berufliche Schulen2